Rüden


*** letzte Aktualisierung: 13.06.2024***



SIRIUS **NOTFALL**


Der junge Sirius wartet noch auf sein persönliches Wunder 🙏🏻 🐾

 

Sirius ist blind und lebt damit sehr gut auf seiner Pflegestelle in Herne mit 3 anderen Hunden zusammen. 

 

Sirius orientiert sehr an den anderen Hunden und ist auf einen „ordentlichen Haushalt“ angewiesen wo nicht plötzlich 

immer Gegenstände im Weg stehen. Er kann sich gut merken wo etwas steht und navigiert gekonnt drumherum.

 

Draußen im gesicherten Umfeld spielt er gerne mit den Kumpeln, draußen müssen seine Augen allerdings vor Sträuchern mittels Brille geschützt werden. 

 

Sirius geht gerade zur Physiotherapie und lernt dort sicherer zu laufen und baut gezielt Muskeln auf. 

Er ist freundlich zu Menschen und Hunden, er übt gerade seine Unsicherheiten im unbekannten Umfeld zu stabilisieren. 

 

Wir wünschen uns für Sirius eine Familie die sich vielleicht schon mit blinden Hunden auskennt oder bereit ist, sich darauf mit viel Liebe und Geduld einzulassen.

 

Auch einen souveränen Ersthund wünscht sich Sirius. 

 

Sirius wird es mit gaaaanz viel Kuscheleinheiten danken. 🙏🏻 

 

Wer möchte sich zusammen mit Sirius ins Abenteuer "Leben mit Handicap" stürzen?

Alter

geboren am 17.08.2021


Größe und Gewicht


Geschlecht

männlich, kastriert


Standort

Herne


Besonderheiten

Sirius ist blind




Cody **NOTFALL**


 

Cody kam über einen anderen Verein zu uns. Er verlor nach einem Beißvorfall sein Zuhause.

 

Wir bekamen Cody in einer Transportbox überreicht und er zeigte sich alles andere als freundlich.

 

Sofort am nächsten Tag ging es zum Tierarzt. Da er sich nicht anfassen ließ, wurde er in Narkose gelegt und untersucht.

 

Der Augendruck wurde gemessen, er wurde geröntgt und Blut wurde abgenommen. Alles ohne Befund.

 

Seine Blase war so voll, dass sie fast geplatzt wäre, sein Darm war auch sehr gefüllt.  Blase und Darm wurden in Narkose noch geleert. Der Eiter kam ihm aus den Augen. Sein Fell war stark verfilzt.

 

Insgesamt wirkte er sehr ungepflegt. Es war kaum vorstellbar, dass er zuvor ein liebevolles Heim gehabt haben soll!

 

Was macht man nun mit so einem Hund? 

 

Ein Problemfall, dem selbst die meisten Tierschützer nicht helfen wollten.

 

Cody wurde von der Pflegestelle wieder mitgenommen und bekam einen separaten Raum, wo er erstmal zur Ruhe kommen konnte.  Schnell stellte sich heraus, dass er Probleme mit dem hinteren Rücken hat. Seine Rute hing herunter und das Absetzen von Kot und Urin fiel ihm sehr schwer, er fiel teilweise sogar dabei um.

 

Eine Urinprobe war ohne Befund.

 

 

Diagnose: Geklemmter Nerv und stark verspannte Muskeln. 

 

Nach ein paar Tagen mit B-Vitamin und Schmerzmitteln geht es Cody deutlich besser. Kaum vorstellbar, welche Schmerzen der arme Kerl zuvor gehabt haben muss.

 

Mittlerweile zeigt er sich  freundlich und lernfreudig.

 

Er bekommt zudem Physiotherapie und Akupunktur.

 

Cody ist leider fast blind, hat sich aber auf der Pflegestelle schnell zurecht gefunden. Er sieht noch Schatten und kommt daher in hellen Räumen besser zurecht. 

 

Cody liebt kleine Spaziergänge und genießt diese sehr.

 

Ansonsten liebt er es zu kuscheln und schläft auch viel. 

 

Andere Hunde 🐶, vor allem Hündinnen, findet er toll; bei Rüden hält er lieber Abstand. 

 

Er sucht ein ruhiges Zuhause 🏠mit Garten, bei hundeerfahrenen Menschen. Ohne Katzen und kleine Kinder.  Ohne viele Treppen.

 

Wir wissen, dass es so gut wie unmöglich scheint, aber wir wollen nichts unversucht lassen.

 

Gerne kann Cody kennen gelernt werden. 

 

Vielleicht findet er ja doch noch sein Glück. 🍀

 

 

Wer ihn finanziell unterstützen möchte, kann gerne sein Pate werden oder eine einmalige Spende überweisen.

Die monatlichen Kosten für Physiotherapie und Medikamente belaufen sich auf ca. 150 Euro

 

 

Alter

7-9 Jahre


Größe und Gewicht

45cm

16kg


Geschlecht

männlich, kastriert


Standort

59457 Werl


Besonderheiten

Cody ist fast blind




Jamie


Jamie kam im Mai mit einigen Hunden nach Deutschland, mit denen er auf der Straße zusammen gelebt hatte. Als ältester der kleinen Gruppe brauchte er etwas länger, um sich einzuleben. Er sucht menschliche Nähe und ist anfangs fremden Menschen gegenüber noch etwas scheu.

 

Jamie hat auf der Pflegestelle schon viel gelernt und auch kennengelernt. Er kannte weder Leine noch Halsband. Mittlerweile geht er spazieren, aber das muss noch weiter geübt werden.

 

Jamie ist ein sehr lieber Hund, der sich eher zurückzieht, wenn ihm etwas noch unheimlich vorkommt.

 

Er ist ruhig und zurückhaltend und kommt im Rudel gut zurecht. Er hat keinen Jagdtrieb und zeigt keinerlei Aggression.

 

Gesucht sind daher liebevolle und geduldige Menschen, die ihm Zeit und Sicherheit geben. Gerne mit einem netten, schon vorhandenen, Hund.

Wer sich in Jamie verliebt hat einiges zu tun aber für diesen ruhigen und sympathischen Hund lohnt sich die Mühe.

Alter

5 Jahre


Größe und Gewicht

ca. 48 cm

20 kg


Geschlecht

männlich, kastriert


Standort

Harpstedt


Besonderheiten




Paco

Paco

 

Rasse: Slowenische Brake 

 

Er ist mit Hunden und Katzen verträglich und kennt Kinder.

 

Aktuell ist er noch in Rumänien.

 

Weitere Informationen folgen.

 

Alter

1,5 Jahre


Größe und Gewicht

ca. 55-60cm

20-25kg


Geschlecht

männlich


Standort

Rumänien


Besonderheiten

Geimpft, kastriert und gechipt

 




SIE HABEN INTERESSE AN EINEM TIER?

Sie haben ernsthaftes Interesse an einem Tier? Dann finden Sie hier unsere Datei für Ihre Selbstauskunft. Bitte die Datei herunterladen, ausfüllen und an uns senden.

Alternativ können Sie den Fragebogen auch direkt online ausfüllen.

--> LINK

 

 

Vielen Dank!

Download
Adoptionsfragebogen
FdT_Adoptionsfragebogen_Hund_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.3 KB